Hund frisst Gras

Startseite » Unser Blog » Hund frisst Gras
  • GrasHund

Hund frisst Gras

In diesem Blogartikel erfährst du, warum Hunde Gras fressen und ob dies schädlich ist! Gerade im Frühjahr kommt das Gras fressen bei Hunden häufig vor.

Hilfe! Mein Hund frisst Gras

In der Regel ist es nicht weiter schlimm wenn ein Hund ab und an etwas Gras frisst. Es kann aus Langeweile, Nährstoffmangel, Übelkeit oder einfach zur Entspannung sein. Sollte das Grasfressen allerdings ein wirklich starkes Ausmaß annehmen und der Hund öfter erbrechen ist Vorsicht gefragt.

Warum frisst mein Hund Gras?

1 )Grasfressen zur Entspannung

Es ist durchaus möglich, dass dein Hund Gras frisst um sich zu entspannen. Das kauen an sich und somit auch das kauen von Gras stößt bei deinem Hund Endorphine aus die dazu führen, dass sich dein Hund gut fühlt. Somit kann es dem Stressabbau dienen und deinen Hund beruhigen.

2) Grasfressen aufgrund Nährstoffmangels

Tatsächlich enthält Gras Folsäure auch bekannt als Vitamin B9. Dieses Vitamin ist an verschiedensten Stoffwechselprozessen beteiligt. Bei trächtigen/laktierenden Hündinnen kann der Bedarf für Folsäure erhöht sein, wodurch auch die Aufnahme von Gras verstärkt sein kann.

3) Grasfressender HundGrasfressen aufgrund der enthaltenen Flüssigkeit

Oft kann man seinen Hund auch dabei beobachten wie er Gras zu sich nimmt wenn Morgens Tau auf dem Gras liegt. Gerade Hunde die viel schnüffeln oder laufen haben auch mal während des Spaziergangs etwas Durst oder ein trockenes Maul. Dies kann ein Grund sein warum sie Gras fressen, da dieses viel Wasser enthält – auch ohne den Tau darauf.

Gefahren beim Grasfressen

Wirklich gefährlich ist das Fressen von Gras für den Hund nicht. 90% aller Hunde nehmen zumindest zeitweise Gras auf. Es kann aber durchaus sein, dass der Hund ein Problem hat. Dies kann zum Beispiel die vorherige Aufnahme von unverdaulichen oder scharfkantigen Gegenständen sein. Um diese gefahrlos zu erbrechen frisst der Hund Gras, da sich die Grashalme (wie Sauerkraut) um den Gegenstand legen und zusätzlich das Erbrechen fördern.
Sollte der Hund übermäßig viel Gras fressen und oft erbrechen sollte nicht lange gezögert und der Tierarzt aufgesucht werden!

Dem Hund das Grasfressen verbieten?

Aktivitätstracker für Hunde!

Nein! Mit Ausnahmen.
Das Grasfressen ist in der Regel etwas ganz normales/natürliches und sollte nicht unterbunden werden. Wie kann man seinem Hund auch so einen, saftigen, grünen, frisch duftenden Grasbüschel verwehren 🙂 ..?
Es kann allerdings im städtischen Umfeld oft vorkommen, dass Grünflächen durch Abgase oder Chemikalien belastet sind. In dem Fall ist es dann doch besser dem Hund die Aufnahme von Gras zu verweigern.

Dante liebt es im Übrigen auch gerade im Frühling die saftigen Wiesen abzugrasen. 🙂

 

Was dürfen Hunde nicht fressen? In unserem Blogbeitrag über für Hunde giftige Pflanzen erfährst du es: Giftige Pflanzen für Hunde

Rating: 3.5/5. Von 6 Abstimmungen.
Bitte warten...
Von |2018-12-19T15:59:09+00:00Februar 13th, 2017|Gesundheit, Wissenswertes|8 Kommentare

8 Comments

  1. Claudia Februar 15, 2017 um 10:54 am Uhr - Antworten

    Hallo, ja ich kenne das. Meine Hündin frisst wo und wann sie nur kann GRAS. Manchmal ist das echt mühsam, aber ich habe auch mal gehört das sie das macht um gewisse Nährstoffe einzunehmen. also…LG Claudia

    Rating: 3.0/5. Von 2 Abstimmungen.
    Bitte warten...
    • Jona Februar 15, 2017 um 11:21 am Uhr - Antworten

      Hallo Claudia, ja das ist die gängigste Erklärung und je nach Futter auch durchaus möglich, dass dem Hund Nährstoffe fehlen. Dante frisst tatsächlich dann verstärkt Gras wenn es am saftigsten ist, muss also auch ziemlich gut schmecken 🙂

      Rating: 3.0/5. Von 2 Abstimmungen.
      Bitte warten...
  2. Antonietta Februar 15, 2017 um 1:28 pm Uhr - Antworten

    Wir haben hier so eine kleine “Kuh” zu Hause. Paolo frisst auch häufig Gras. Bis jetzt habe ich nicht beobachten können, dass er “ständig” Gras frisst. Allerdings macht er das gerne auch in Situationen, die ihn stressen, wenn wir draußen unterwegs sind. Das merke ich daran, dass er die Umgebung scannt und dann auf schnüffeln und Gras fressen ausweicht. Daheim im Garten frisst er manchmal, manchmal nicht. Da hat er dann wahrscheinlich einfach Lust auf “Gemüse”.

    Rating: 3.0/5. Von 2 Abstimmungen.
    Bitte warten...
    • Jona Februar 15, 2017 um 3:31 pm Uhr - Antworten

      Ja, das Gefühl habe ich zum Beispiel auch bei dem Jack Russel eines Freundes… Der frisst meiner Meinung nach auch verstärkt Gras in Situationen wo er unsicher oder gestresst ist.

      Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
      Bitte warten...
  3. Andrea Nentwich Juni 23, 2018 um 5:02 am Uhr - Antworten

    War bei unserer Hündin nicht anders. Die Tierärztin meinte zwar, das mache nichts aus und sei schon so in Ordnung, aber heute denk ich anders darüber.

    Rating: 3.8/5. Von 4 Abstimmungen.
    Bitte warten...
  4. Andrea Nentwich Oktober 1, 2018 um 5:31 pm Uhr - Antworten

    Meine Husky Hündin war auch wie ein Schaf…

    Rating: 4.0/5. Von 1 Abstimmung.
    Bitte warten...
  5. Manuela November 30, 2018 um 8:15 am Uhr - Antworten

    Meine zwei Podencos fressen auch gerne gras das ich manchmal denke ich habe zwei Kühe😂

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  6. Ute Januar 13, 2019 um 12:08 pm Uhr - Antworten

    Wenn euer Hund Gras Frist gebt ihm Tiermoor oder was auch gut ist Kaninchenohren mit Fell. Funktioniert beides

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

- Aufgrund der hohen Nachfrage haben wir momentan keine Tracker auf Lager. Neue sind auf dem Weg! - Ausblenden