In unserem Blogartikel über die Grundausstattung eines Hundes erfährst du was man alles benötigt um den neuen Vierbeiner in der Familie zu versorgen.

Die Grundausstattung eines Hundes

Der Tag kommt immer näher an dem der neue Hund einzieht, langsam stellt sich die Frage was benötigt man alles an Grundausstattung für den neuen Vierbeiner?

Was die Grundausstattung für den Hund kostet und was alles benötigt wird, wollen wir in diesem Blogbeitrag klären.
Der erste Einkauf für das neue Familienmitglied ist immer aufregend und damit Ihr beim Großeinkauf nichts vergesst haben wir euch zusätzlich eine Einkaufsliste zur Grundausstattung für Hunde als PDF zum Download zusammengestellt: Einkaufsliste Welpen

 

  1. Futter

    Für die ersten Tagen oder Wochen solltet Ihr von eurem Züchter noch ein wenig Futtter dazubekommen. Zur Sicherheit fragt Ihr aber bevor der Hund abgeholt wird welches Futter der Welpe zu Zeit bekommt und besorgt diese im Vorhinein. Ihr solltet Euch zu dem ein wenig über die verschiedenen Fütterungsmethoden und Qualitäten von Hundefutter schlau machen – somit bleibt das neue Familienmitglied lange gesund und munter.

  2. Näpfe

    Zur Grundausstattung für Welpen gehört auch ein Futter- und Trinknapf. Hier solltet Ihr auf eine für Euren Hund entsprechende Größe achten. Je nachdem wo Ihr euren Hund füttern möchtet, solltet Ihr eventuell Futternäpfe mit Antirutsch/Gummi Unterseite kaufen.
    Alternativ könnt Ihr eurem neuen Vierbeiner auch eine Futterbar selber bauen hierzu haben wir eine umfangreiche Bauanleitung erstellt, die Ihr hier anschauen könnt: Bauanleitung Hundebar

  3. Korb / Decken

    Wichtig ist es für den neuen Bewohner auch, dass er sich nach all den neuen Eindrücken zurückziehen kann. Hierfür solltet Ihr eurem Hund ein Körbchen oder eine Hundedecke kaufen. Das Körbchen sollte eine ausreichende Größe haben oft kann man seinen Hund in Fachgeschäften auch Probe liegen lassen.

    Erstausstattung Hund

  4. Leine,  Halsband, Geschirr

    Natürlich gehören zur Erstausstattung auch ein Halsband und eine Leine. Beim Halsband solltet Ihr darauf achten, dass dieses verstellbar ist und das Halsband somit „mitwächst“. Die Leine sollte bei einem Welpen auch lieber eine leichte Nylonleine als die schwere Lederleine sein. Die Leine sollte somit immer zum Hund passen und diesem entsprechend auch im Fall der Fälle Stand halten. Flexileinen sind Geschmackssache, sie sind aber vor allem für die Erziehung eines noch jungen Hundes weniger geeignet.
    Der Welpe sollte das Halsband am Anfang öfters tragen um sich daran zu gewöhnen, somit achtet bitte auch darauf, dass diese keine scharfen Kanten oder Ähnliches haben.

  5. Autotransport

    Da Euer Hund mit Sicherheit auch mal im Auto mitfahren soll, braucht ihr hierfür auch das entsprechende Zubehör. Für was Ihr euch entscheidet ist euch überlassen; die Sicherheit sollte aber nicht zu kurz kommen. Nennen können wir hier: Hundeschutzgitter für den Kofferraum, Transportbox, Anschnallgeschirr oder Autodecke.

  6. Pflegemittel

    Etwas Pflege schadet bekanntlich nie, somit solltet Ihr euch auch hierüber Gedanken machen. Je nach Rasse gelten spezielle Anforderungen an die Pflege. Allgemein benötigt Ihr eine Zeckenzange, eine Krallenschere und eine Fellbürste, eventuell auch spezielles Shampoo. Mittel gegen Zecken oder Flöhe sowie spezielle Pflegemittel für Ohren oder Augen könnt Ihr von einem Tierarzt bekommen.

  7. Spielzeug

    Zur Erstausstattung für einen Welpen gehört natürlich auch Spielzeug. Im Welpenalter empfehlen wir Spielzeug und Kuscheltiere ohne Geräusche. Unser Tipp: schaut in der Kinderabteilung eines großen schwedischen Möbelhauses nach Kuscheltieren 😉 . Ansonsten macht es auch Sinn dem Hund etwas zum Kauen anzubieten, da gerade Welpen während des Zahnwechsels viel anknabbern.

  8. Spaziergang

    Für den Spaziergang benötigt Ihr Kotbeutel, denn ein verantwortungsvoller Hundebesitzer kümmert sich auch um die Hinterlassenschaften seines besten Freundes. Zudem solltest du eine Pfeife für Rückrufe und vielleicht einen Leckerlibeutel anschaffen. Welches Bewegungspensum ein Hund hat erfährst du in unserem entsprechenden Blogartikel über Hundeaktivität: Wieviel Bewegung braucht ein Hund?

  9. Sonstiges

    Erste Hilfe-Set, Hundehandtuch, Hundemantel für nasse oder kalte Tage, Maulkorb für Flüge oder Bahnreisen

 

Was kostet die Grundausstattung für einen Hund?

Es kommt darauf an! Ein großer Hund ist immer teurer als ein kleiner Hund. Nicht nur das Zubehör wie Leinen, Halsbänder oder Körbchen sind teurer, sondern natürlich auch das Futter, da ein großer Hund mehr Futter benötigt als ein kleiner.
Wie viel Energiebedarf dein Hund hat, kannst du mit unserem kostenlosen Kalorienrechner für Hunde berechnen: Kalorienrechner für Hunde
Eine Grundausstattung kann man bereits ab circa 75 € + Futter bekommen. (Je nach Hundegröße und Anspruch).

Kosten ca. 75€ :

– Halsband: ab 3€
– Leine: ab 8€
– Körbchen: ab 15€
– Napf: ab 3€
– Zeckenzange: ab 2€
– Hundebox: ab 35€
– Hundebürste: ab 4€
– Kottüten: ab 2€
– Spielzeug: ab 3€

 

PDF – Einkaufsliste:

“Grundausstattung für Hunde” hier downloaden: Grundausstattung für Hunde

 

 

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...