Kampagne wurde dank Euch Erfolgreich beendet. Crowdfunding für den Aktivitätstracker wie kann ich unterstützen?

Furryfit Aktivitätstracker für Hunde – Crowdfunding

 

Update: Crowdfunding erfolgreich beendet!

 

 

In diesem kurzen Blogbeitrag wollen wir Euch ein paar Fragen zum Crowdfunding unseres Gesundheitstrackers beantworten.

 

Wieso macht Ihr von furryfit ein Crowdfunding?

Wir haben schon länger darüber nachgedacht ein Crowdfunding für unseren Hundetracker zu machen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt konnten wir einen testfähigen Prototyp fertigen und erste Tests abschließen. Nachdem wir mit Euch auch eine  unglaubliche Community um furryfit aufbauen konnten, lag es nahe die abschließende Entwicklung und die ersten Stückzahlen des furryfit-Trackers mit Eurer Hilfe durch ein Crowdfunding vorzufinanzieren.  Ihr seid somit maßgeblich daran beteiligt den Gesundheitstracker für Hunde Wirklichkeit werden zu lassen.

 

Wo macht Ihr das Crowdfunding und wie kann ich Unterstützen?

Wir starten unsere Kampagne für den furryfit Gesundheitsmonitor auf Startnext. Startnext ist die größte Crowdfundingplattform in Deutschland und somit ist das Vertrauen zur Plattform bei vielen Unterstützern bereits gegeben. Auf Startnext wurden bereits über 45.677.297 € durch Crowdfundingprojekte eingesammelt und das durch 5.157 Projekte.

Unser Ziel ist es, in Zukunft einen Großteil der Gründungsfinanzierung für Kreative, Erfinder, Social Entrepreneurs und Macher über Startnext zu ermöglichen, um damit mehr Sichtbarkeit für die Ideen, Unabhängigkeit für die Initiatoren und finanzielle Sicherheit durch den frühen Markttest zu schaffen.”

Denis Bartelt, CEO und Gründer von Startnext

Quelle: startnext.com

Es gibt verschieden Möglichkeiten uns bei unserem furryfit Crowdfunding zu unterstützen. Zum Einen könnt Ihr bei der Kampagne natürlich einen Gesundheitstracker für Euren Hund vorbestellen, zum Anderen könnt Ihr auch einfach durch eine kleine Spende oder den Kauf eines T-shirts unser Projekt oder uns Gründer unterstützen.

Was passiert wenn das Crowdfundingziel  für den furryfit-Tracker nicht erreicht wird?

Zu aller Erst bedeutet dies natürlich nicht, dass wir aufhören uns für die Gesundheit der Hunde einzusetzen und die Entwicklung des Gesundheitstrackers für Hunde beenden. Allerdings wird die Entwicklung ohne Eure Unterstützung deutlich länger dauern und wir könnten unsere Unabhängigkeit als Gründer nicht mehr wie beabsichtigt aufrechterhalten. Dies wäre für uns sehr Schade, da wir nur Euch Rechenschaft schuldig sein wollen und wir Euch mit Euren Anregungen als Teil unseres Teams sehen. Die Crowdfundingsumme wird uns im Übrigen nur ausgezahlt, wenn der Zielbetrag erreicht wurde, ist dies nicht der Fall bekommen alle Unterstützer Ihr Geld zurück.

 

Was passiert wenn das furryfit-Crowdfunding erfolgreich war?

Wir wären total aus dem Häuschen und Ihr hoffentlich auch. Dann geht die Entwicklung weiter und wir werden zeitnah die Geräte produzieren und mit den finalen Tests beginnen. Damit Ihr immer auf dem Laufenden bleibt was den furryfit Aktivitätstracker für Hunde angeht werden wir Euch immer mal wieder kleine Videos über die Entwicklung und unsere Arbeit zeigen.

Sollte die Kampagne die „stretched Goals“ erreichen könnt Ihr unter anderem zwischen mehreren Farben wählen.  Zudem haben wir dann genug Kapital gesammelt um die furryfit App mit weiteren nützlichen Funktionen auszubauen. Also helft mit die furryfit Crowdfundingkampagne zu teilen und alle Ziel zu übertreffen. Hundehalter halten zusammen!

 

Du möchtest für dein Produkt auch ein Crowdfunding machen und hast Fragen? -> Schreib uns an wuff@furryfit.de

Oder lies unseren Blog-Beitrag mit Erfahrungen mit Startnext

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...